Zurück aus einem Kurzurlaub in Frankreich finde ich ein überraschendes „Sommergeschenk“ der KBV vor:
ein Update zum 1. August für das 3. Quartal 2019. Die Änderungen reichen von marginal (Textänderungen von „opiatabhängig“ auf „opioidabhängig“) über Schreibfehlerkorrekturen bis zur Aufnahme von 4 neuen Ziffern.

In 10 Tagen erscheint die EBM-Fassung für das 4. Quartal, die alle Änderungen ebenfalls enthalten wird.

Nach reiflicher Überlegung komme ich zu dem Entschluss, dass die vorgenommenen Änderungen und die zeitliche Nähe zum nächsten Hauptupdate ein Zwischenupdate nicht rechtfertigen. Das 3. Quartal lässt sich auch mit den Daten zum 15. August ordnungsgemäß abrechnen. Der duch dieses nachträgliche Zwischenupdate verursachte Mehraufwand erscheint unverhältnismäßig und betrifft lediglich eine sehr kleine Anzahl von sehr speziellen Facharztgruppen.

Die ebenfalls aktualisierten Regionaldaten der KVen Baden-Württemberg, Bayern, Hessen, Bremen und Hamburg sind dem „Merge“ mit den KBV-Daten im XML-Format geschuldet.

Die bundeseinheitlichen Datentabellen für das 2. Quartal können abgerufen werden (wie immer mit Änderungsprotokoll zum Vorquartal).

Die Regionaldaten folgen …

Die bundesweit geltenden Daten- und Differenztabellen für das 4. Quartal können abgerufen werden.

Die Regionaldaten (01 – 98) sowie die Änderungen der GOÄ/UV-GOÄ zum 1. Oktober folgen bis Ende nächster Woche.

Die bundeseinheitlichen Daten für das 2. Quartal 2018 der KBV (74) sowie die Änderungsprotokolldaten können abgerufen werden.

Die Daten der regionalen KVen folgen bis spätestens 25. Februar.
Die Daten des Anhangs 2 zum EBM, die ebenfalls zum 1. April gültig werden, folgen in Kürze.

Die bundeseinheitlichen Daten für das 4. Quartal 2017 sind abrufbar.

Die Schemaänderungen der KBV haben keine Änderung der Tabellenstrukturen in BIS.200 notwendig gemacht, jedoch zeigen sich Auswirkungen davon in der Tabelle KOMPLEX:

War bisher für jeden Leistungsinhalt ein eigener Datensatz vorhanden, so sind nun alle Leistungsinhalte in einem Datensatz zusammengefasst.
Ob dies zu einer Verbesserung führt, wage ich zu bezweifeln. Aber da diese Tabelle von untergeordneter Bedeutung ist, da sie lediglich Informationen zum inhaltlichen Umfang der Leistung beinhaltet, kann man damit leben.

Die vorgenommenen Änderungen im Vergleich zum Vorquartal sind in den Differenztabellen dokumentiert.

Die KBV-Daten für das 3. Quartal 2017 können abgerufen werden.
Die Regionaldaten folgen in Kürze.

Ausführliche Differeztabellen wird es nur noch für die KBV-Daten geben. Bei den Regionaldaten werden in Zukunft nur  die geänderten Gebührennummern (Tabelle GNR) als Änderungstabelle bereitgestellt.

Am 9. April hat dier KBV (74) ein umfassendes Sonderupdate zum EBM für das 2. Quartal 2017 nachgereicht.

Bedingt durch Ostern und Osterferien-Familien-Qualitätszeit stehen erst jetzt die Daten zum Herunterladen bereit. Die aktuellen Daten wurden im Hauptarchiv ausgetauscht, jedoch stehen auch die aktualisierten Tabellen und DIFF-Dateien gesondert bereit.

Entschuldigen Sie bitte die Verspätung, aber manchmal geht Familie vor.