Die Tarifanpassungen von BG-T und DKG-NT um 3% wurden in die Servicepakete BIS.100 und BIS.200 eingearbeitet und können abgerufen werden.

Dem Sevicepaket BIS.100 liegen Reports der Aktualisierungsläufe bei. Bitte beachten Sie, dass die Änderungen erst ab dem 1. Oktober gültig sind und bis dahin weiter die Werte der Vorversion gilt.

Bei der aktuellen Tarifanhebung sind die im Beschluss der Ständigen Gbebührenkommission aufgeführten Steigerungsausschlüsse für 2018 weiterhin gültig.
Der Vollkostenpunktwert wurde entsprechend der weiterhin geltenden Vorgaben der Deutschen Krankenhausgesellschaft angepasst (Laborwert, statischer Wert, dynamischer Wert).

Die Werte wurden rechnerisch ermittelt und es erfolgt ein Abgleich mit den veröffentlichten Werten, sobald diese vorliegen.

Die neuen UV-GOÄ Daten, gültig ab dem 1. Oktober 2017, können für beide Diestleistungspakete herunter geladen werden.

Die Ausgliederung und Neuformulierung von Leistungen im Kapitel D „Anästhesieleistungen“, hat auch Auswirkungen auf die GOÄ, da dort die Leistungsinhalte nicht neu gefasst wurden. Dies führt zu einem weiteren Auseinanderfallen von GOÄ und UV-GOÄ und ich überlege ernsthaft, ob eine Aufspaltung in zwei eigenständige Gebührenordnungen nicht sinnvoller ist. Aber mal abwarten, was aus der GOÄ-Revision letztendlich wird.