GOÄ


Zum 1. Juli 2018 wurden in der UV-GOÄ folgende Positionen aktualisiert:

  • Gebühren für Formularvordrucke F1004 und F1006 (GNR 137, 138)
  • Änderung Formularvordruck F 2100 (GNR 115)
  • Streichung Formularvordruck F 2106 (GNR 134)

Die geänderten Formularvordrucke finden Sie auf der Seite https://www.dguv.de/formtexte/aerzte/index.jsp

Ursprünglich waren die Änderungen auf den 1. April 2018 terminiert, wurden jedoch zum geplanten Zeitpunkt zurückgestellt.
Die Daten wurden in die Dienstleistungspakete BIS.100 und BIS.200 eingepflegt und können abgerufen werden.

Advertisements

In beiden Leistungspaketen (BIS.100 und BIS.200) wurden die Änderungen der UV-GOÄ zum 1.4.2018 eingearbeitet und können abgerufen werden.

Bei dieser Gelegenheit wurden einige bisher nicht abgebildete Vorschriften im Regelwerk der GOÄ/UV-GOÄ ergänzt.

Irrtümlich wurden die Vollkosten der Zuschläge zu den ambulanten Operations- und Anästhesieleistungen (Kapitel C VIII, 440-449) beim letzten Update auf 0.00 € gesetzt. Es gelten jedoch weiterhin die in der Vorversion gültigen Werte.

Ich bitte vielmals um Entschuldigung!

Die Vollkosten nach DKG-NT wurden in BIS.200 und BIS.100 aktualisiert.

Die Vollkosten errechnen sich aus

Leistungspunkte x Punktwert + Besondere Kosten

Eine lineare Erhöhung der Vollkosten führt nicht zu korrekten Ergebnissen, da nur der Leistungswert, jedoch nicht die Besonderen Kosten gesteigert werden.

Bei der aktuellen Anpassung der Vollkosten wurde nur für die in den Beschlüssen des Ständigen Ausschusses BG-NT genannten Leistungen der Punktwert um 8% angehoben. Somit ergibt sich die Situation, dass zur Zeit nicht wie bisher 2, sondern 3 unterschiedliche Punktwerte zur Vollkostenberechnung herangezogen werden müssen.

Mit Wirkung vom 1.1.2018 entfallen die pathologischen Leistungen im Katalog S III der GOÄ/UV-GOÄ.

Für die Krankenhausabrechnung gilt nun die „Pathologen Vereinbarung“, die Sie hier einsehen können.

Die Tabellen in BIS.200 wurden entsprechend angepasst, BIS.100 wurde geändert.

Die Kataloge S I und S II wurden tariflich zum 1. November in einigen Positionen angehoben.

Die entsprechenden Änderungen finden sie aktualisiert in den jeweiligen Archiven zu den Leistungspaketen BIS.100 bzw. BIS.200

Nach den Änderungen der UVGOÄ, die sich auch auf die Struktur der XML-Datei auswirkten, ist nun auch die aktualisierte Dokumentation auf der Basis der angepassten XSD Strukturdatei online.

Bitte laden Sie alle Teile des Servicepakets BIS.100, denn es gab in dem neu gefassten Kapitel D noch kleine Anpassungsänderungen.

Dieses Update hat gezeigt, an welchen Stellen der hauseigene Werkzeugkasten unvollständig war und ergänzt werden musste. Ich danke für Ihre Geduld und bitte für die anfänglichen Qualitätsmängel um Entschuldigung.

Nächste Seite »