GOÄ


Einem Kunden ist aufgefallen, dass in den XML-Daten ein Fehler bei der Ziffer 5298 enthalten ist:
beim Editieren der 5295 hat sich der gesamte alte Block verschoben und stand nur vor dem Block zur 5298. Dieser obsolete Block wurde gelöscht und eine korrigierte Fassung auf den Server gestellt.

Sie haben zwei Möglichkeiten: entweder holen Sie sich die korrigierte Fassung oder Sie löschen den doppelt mit unterschiedlichem Inhalt vorhandenen Block händisch aus der Ziffer 2998.

Ich bitte um Entschuldigung. – Manchmal tut Zeitdruck nicht gut.

Advertisements

In den Tabellen von BIS.200 zur GOÄ/UV-GOÄ wurde eine Ziffernverwurstelung gefunden:

Anstelle der Ziffer „5370a“ kommt in der Tabelle 04_00_gnr.txt die Ziffer „5737a“ vor (die es nicht gibt). Dies betrifft aber lediglich die vorstehend genannte Tabelle, in allen anderen ist die Ziffer korrekt als „5370a“ aufgeführt.

Das DL-Archiv wurde ausgetauscht, Sie können dies aber auch manuell ändern.

Ich bitte um Entschuldigung!

PS: die Daten von BIS.100 sind nicht betroffen

Die neuen UV-GOÄ Daten, gültig ab dem 1. Oktober 2017, können für beide Diestleistungspakete herunter geladen werden.

Die Ausgliederung und Neuformulierung von Leistungen im Kapitel D „Anästhesieleistungen“, hat auch Auswirkungen auf die GOÄ, da dort die Leistungsinhalte nicht neu gefasst wurden. Dies führt zu einem weiteren Auseinanderfallen von GOÄ und UV-GOÄ und ich überlege ernsthaft, ob eine Aufspaltung in zwei eigenständige Gebührenordnungen nicht sinnvoller ist. Aber mal abwarten, was aus der GOÄ-Revision letztendlich wird.

Die Tarife der UV-GOÄ werden zum 1. Oktober umfassend geändert. Nach langen Jahren der Enthaltung hat die Ständige Gebührenkommission eine Anhebung der Leistungssätze un 8% beschlossen. In den Folgejahren bis 2020 folgen weitere jährliche Anpassungen um jeweils 3%.

Vorraussichtlich steht die aktualisierte Fassung der UV-GOÄ ab Montag, dem 18. September 2017 zum Herunterladen in beiden Servicepaketen (BIS.100 und BIS.200) bereit.

 

Rückwirkend zum 1. März wurden bei 6 Gebührenpositionen neue Werte für die „Allgemeinen Leistungen“ vereinbart. Die Aktualisierung kann für beide Dienstleistungspakete BIS.100 und BIS.200 abgerufen werden.

Ferner wurden ebenfalls rückwirkend neue Tarife für den Bereich „Krankenhaussachleistungen“ ausgehandelt. Sobald die Gremien der DGUV diesen Änderungen zugestimmt haben und die neuen Werte veröffentlicht sind, werden Sie an dieser Stelle unterrichtet und können dann ebenfalls die neuen Daten abrufen.

In der UV-GOÄ wurden zwei neue Ziffern eingeführt: 142a und 5370a, sowie die Bewertung der 571 angehoben. Die Aktualisierungen wurden in die DL-Pakete BIS.100 und BIS.200 eingearbeitet und können abgerufen werden.

Darüber hinaus wurden Legendentexte geändert – zum Teil mit Auswirkungen auf das Regelwerk: so limitiert der bei den Ziffern 570 bis 577 eingefügte Zusatz „ggf. auch in weiteren Sitzungen“ die Abrechenbarkeit auf „1 mal im Behandlungsfall“.

Die Änderungen sind nach Veröffentlichung am 9. Januar rückwirkend zum 1. Januar gültig.

Bei Einführung der neuen Leistungen für Hautärzte zum 1. März dieses Jahres in der UV-GOÄ waren die Nebenkosten hierfür noch nicht vereinbart. Dies ist nun geschehen, sie werden mit diesem Update nachgrereicht.

Zum 1. April wurden die Sachkosten für die Leistungen des Katalog S I neu angepasst. Auch diese Änderung wurde eingepflegt.

Die Veröffentlichung dieser Beschlüsse erfolgte am 17. Mai 2016. Vorsorglich wird darauf hingewiesen, dass eine Nachberechnung gegenüber UV-Trägern für bereits abgerechnete Leistungen ausgeschlossen ist.

Nächste Seite »