Der Vorsitzende des GOÄ-Ausschusses der Bundesärztekammer Dr. Theodor Windhorst gab in einem gemeinsamen Interview mit dem Direktor des PKV-Verbandes, Volker Leienbach, im Deutschen Ärzteblatt (Heft 8/2015) zur zeitlichen Perspektive zu Protokoll:

Wenn alles planentsprechend verlaufe, könne die neue privatärztliche Gebührenordnung am 1. Oktober 2016 in Kraft treten.

Er wies aber darauf hin, dass auch die Zustimmung der Beihilfe notwendig sei. Windhorst weiter:

Wir sind noch nie so weit gewesen wie heute.

Advertisements