In der Europäischen Union sollen aufgrund von neuen gesetzlichen Regelungen im Bereich der Arzneimittelsicherheit (Pharmakovigilanz) Verdachtsfälle von Nebenwirkungen (UAW, unerwünschte Arzneimittelwirkung) durch Patienten und Verbraucher eine größere Bedeutung erhalten. Ab 02.10.2012 startet die Testphase für ein neues Internetangebot der zuständigen Bundesoberbehörden BfArM und PEI, mit dem direkt Verdachtsfälle von Nebenwirkungen (UAW) gemeldet werden können. Hintergründe dieser Initiative erläutert das PEI in eine Bulletin, welches als PDF-Datei hier vorliegt.

Abis Z hatte bereits auf diese EU-Initative an anderer Stelle aufmerksam gemacht.

Advertisements