Der Medizinische Dienst des Spitzenverbandes Bund der Krankenkassen (MDS) hat einen IGeL-Monitor ins Netz gestellt, der Patienten eine Hilfe zur Bewertung der Sinnhaftigkeit von IGeL-Angeboten an die Hand geben will. Anhand einer Bewertungsmatrix werden Risiken mit Nutzen und Wirksamkeit in Korrelation gesetzt und bewertet. Der IGeL-Monitor bemüht sich sehr um Transparenz und Aufklärung, denn die Macher wissen, dass sie sich hier auf „politisch“ vermintem Terrain bewegen: IGeL-Angebote machen im „Gesundheitsmarkt“ inzwischen jährlich 1,5 Milliarden Umsatz  aus – Tendenz steigend.

Advertisements