Microsoft treibt die Weiterentwicklung des Internet Explorer 9 mit Hochdruck voran. Vor drei Wochen präsentierte Microsoft im Rahmen der Entwickler Konferenz PDC die Platform Preview 6. Seit heute ist die nächste Stufe der Platform Preview (PP) erreicht und zeigt signifikante Steigerungen in der Performance.

Ein Schwerpunkt der 7. Vorabversion ist die deutliche Beschleunigung der nativ compilierenden JavaScript-Engine namens „Chakra“, die sich besonders positiv auf den Einsatz stark oder intensiv JavaScript-haltiger Webseiten auswirkt und Internet Explorer 9 damit nicht nur subjektiv, sondern auch in den einschlägigen Vergleichsstatistiken bereits im Vorabversionsstadium an die Spitze katapultiert.

Details dazu finden Sie in diesem Blogeintrag: http://bit.ly/bkVYUj

Mit der relativ hohen Frequenz an Platform Previews löst Microsoft sein Versprechen ein, bei der Entwicklung des Browsers transparent zu sein. Entwickler und Nutzer sollen die Möglichkeit haben, ihre Erfahrungen und ihr Feedback mit Microsoft zu teilen.

Ziel ist es, den Internet Explorer 9 in Sachen Performance zur Nummer 1 zu machen – und das im alltäglichen Gebrauch der Nutzer und Entwickler, nicht nur in abstrakten Benchmark Tests.

Weitere Informationen finden Sie unter:
Microsoft Developer Network http://msdn.microsoft.com/de-de/ie/default.aspx

Advertisements