Ab morgen, den 1. April gilt das neue Auskunftsrecht nach § 34 Bundesdatenschutzgesetz zu Bonitätsbewertungen. Damit kann jeder einmal im Jahr vollständig und kostenlos Auskunft darüber verlangen, welche Werte Auskunfteien (Schufa, Creditreform etc.) zu seiner Person erhoben, übermittelt und erstmalig gespeichert haben. Ferner muss die Berechnung des sog. Scorewerts offen gelegt und erläutert werden. Näheres finden Sie in einer aktuellen Pressemitteilung des Bundesverbandes der Verbraucherschutzzentrale.

Die Schufa hat bereit reagiert und stellt in ihrem Internetauftritt ein entsprechendes Antragsformular bereit.

Advertisements