Die Virologen Gibbs, Armstrong und Downie äußern in einer Vorabveröffentlichung für die aktuelle Ausgabe des „Virology Journal“ [PDF] den Verdacht, der aktuelle H1N1-Virus könnte durch einen Unfall bei der Synthese von drei verschiedenen Virenstämmen freigesetzt worden sein.

Advertisements