… als Zeitvertreib? Aber klar doch!

Mit „Crayon Physics“ hat der finnische Programmierer Petri Purho die Grundidee der physikalischen 2D-Sandbox  „Phun“ des Schweden Emil Ernerfeldt in ein sehr unterhaltsames Spiel umgesetzt. Dafür hat er 2008 den Seumas McNally Grand Prize des Independant Game Festival gewonnen.

Advertisements