Die Ständige Gebührenkommission hat folgende Beschlüsse in der UV-GOÄ mit Wirkung zum 1. Juli 2007 verabschiedet:

1. Einführung einer Gebührennummer 6a
2. Ausdehnung der Gültigkeit der Gebührennummer 195 auf digitale Datenträger
3. Neufassung und -bewertung der Gebührennummer 2353 und deren Aufnahme in den Katalog der ambulanten Opreationen nach Gebührennummer 444.

Entsprechend wurden die BIS.Daten zur UV-GOÄ sowie die XML-Datei zur GOÄ/UV-GOÄ modifiziert und können abgerufen werden.

Advertisements