Der AOP-Vertrag enthält neben einigen in Anhang 2 zum EBM2000plus genannten OPS-Codes noch zusätzlich weitere, die im Abschnitt 2 des AOP-Vertrags genannt werden. Diese OPS-Codes sind ebenfalls mit EBM-Gebührennummern verknüpft, werden aber bei den Gebührennummern in den Stammdaten nicht explizit genannt.

Eine neue Zusatztabelle – AOP_115 – listet diese OPS-Codes und verweist auf die entsprechenden EBM-Ziffer(n). In manchen Fällen müssen zwei EBM-Ziffern kombiniert werden. Näheres dazu steht in der Dokumentation im Archivordner.

Die Kategorisierung der Leistung hängt in einigen Fällen vom Alter des Patienten ab. Dies wurde ebenfalls berücksichtigt.

Diese Tabelle ist kein MUSS sondern ein KANN, zumal erst zum 3. Quartal dieses Jahres verbindliche Prozeduren zum Handling durch die KBV festgelegt werden.

Advertisements