Die KBV hat sehr kurzfristig ein Sonderupdate ihrer Daten für das 2. Quartal 2019 veröffentlicht. Die Änderungen treten teilweise erst zum zum 19. April in Kraft. Die Daten können abgerufen werden.
Die Differenztabellen geben ein ausführliches Bild über den Umfang der Änderungen wieder – es sind nahezu alle Tabellen betroffen.

Frohe Osterfeiertage

Die Sevicetabellen zum AOP-Vertrag nach § 115b SGB für das Jahr 2019 wurden erstellt und können abgerufen werden.

Nach einem sehr hilfreichen Hinweis auf die Internetseiten der GKV konnte dieses Loch gestopft werden. Herzlichen Dank dafür!

Die Tarife der Krankenhaussachleistungen in Katalog S I werden zum 1. $. 2019 angehoben.

Die DL-Pakete BIS.100 und BIS.200 wurden entsprechend aktualisiert und können abgerufen werden.

 

Nachtrag zu Servicetabelle AOP im EBM:
Das gemeldete Fehlen der Daten hat bisher zu keinerlei Reaktion geführt. Nach wie vor können keine aktuellen Daten zur Verfügung gestellt werden.

Die Servicetabelle zu OPS wurde auf den Stand 2019 aktualisiert und kann abgerufen werden.

Leider kann die Servicetabelle zu §115b nicht weiter gepflegt werden, denn es stehen keine aktuellen Daten mehr zur Verfügung. Der von der Deutschen Krankenhaus Gesellschaft zur Verfügung gestellte Katalog hierzu stammt aus dem Jahr 2010 und der Link auf den Seiten der KBV, der auf die Seiten der DKG verweist, liefert einen Error 404.
Sollte dies sich ändern, wird natürlich die Servicetabelle neu erstellt und veröffentlicht.

Die Regionaldaten für das 2. Quartal 2019 können abgerufen werden.

Diesmal hatte ich viel Spaß mit den HTML Sprachelementen in den Langtexten und Anmerkungen. Es wird etwas unübersichtlich, wenn <ol> und <li> zu &lt;ol&gt; bzw. &lt;li&gt; umgewandelt werden …

Die bundeseinheitlichen Datentabellen für das 2. Quartal können abgerufen werden (wie immer mit Änderungsprotokoll zum Vorquartal).

Die Regionaldaten folgen …

Die Gebührennummern 5 und 10 (UV-GOÄ) sind in der GOÄ/UV-GOÄ als zum 31.12.2018 gelöscht gekennzeichent worden.

In BIS.200 wurde ein Endedatum in der Tabelle GNR gesetzt.
In BIS.100 wurde im Legendentext (<kurztext> und <langtext>) der Zusatz „(bis 31.12.2018)“ eingefügt. Ein Löschen ist hier zu Zeit nicht sinnvoll, da die Gebührennummern sonst zur Rechnungschreibung nicht mehr zur Verfügung stünden.